Archiv der Kategorie 'Konvergenz-watch'

Von DO IT YOURSELF zu DO IT WITH OTHERS

Tuesday, den 29. March 2011

Innovation, Entrepreneurship und das ICH KANN! – Gefühl im April 2011 Warum machen wir Dinge? Wenn manchmal ausgerechnet das, was wir zum Überleben tun, ein totes Gefühl erzeugt (das tägliche Erscheinen bei der Arbeit, allfällige Rückschläge bei der Partnerwahl, Nahrungsbeschaffung in Supermärkten), dann lohnt es sich, den Blick dorthin zu lenken, wo ozeanische Freiheitsgefühle zuverlässig […]

Nichts ist richtig gut, aber es gibt viel davon | Calexico und die Blasmusik

Friday, den 20. July 2007

Alles wird zu allem. Die Dinge ähneln sich mehr und mehr. Ein einzelnes Produkt kann so viel wie früher fünf (nehmen wir einMobiltelefon in die Hand), und die Grenzen der Konvergenz (= des Verschmelzens, z.B. von Eigenschaften) sind noch lange nicht abzusehen. Wir beschäftigen uns mit dem Thema, weil Konvergenz ein gutes Hilfsmittel ist, die […]

Die Architektur ist ein “Handy” | 10. Architekturbiennale Venedig

Sunday, den 29. October 2006

“We must go to Venize!” – ruft aus der Dunkelheit eine Gestalt mit kurzgeschorenen Haaren, die sich mit schwankendem Gang vom Bauzaun entlang des Weges zu Venedigs Parkplatz Tronchetto löst. “Where is a bus? We must go to Venize!” In seiner Stimme liegt etwas Flehentliches. Sein Kollege etwas weiter hinten ruft auch etwas, das aber […]