Archiv der Kategorie 'Museology'

Sundial: the app

Thursday, den 4. August 2011

It is white, slim, featuristic and connects its user to the rhythm of metropolises anywhere. It is the pride of craftmanship and technology and lends its possessor the aura of hipness. We are not talking about the iPhone or anything contemporary. We are talking about the must-have of 1450, a similarily “killing app”: the medieval […]

Neue Medizin auf alten Wasserwegen | MS Wissenschaft

Friday, den 29. July 2011

Die MS Wissenschaft, ein ebenso traditions- wie erfolgreiches Vehikel zur Wissenschaftskommunikation , ist wieder auf Deutschlands Kanälen unterwegs. Thema 2011: Neue Wege in der Medizin. Kurzer Check der seetauglichen Interaktionen an Bord des Propaganda-Schiffes… Mechatronik vs. Touchscreen Wie man an den wenigen auf “echter Physik” basierenden Experimenten sieht, ist der Dauerbetrieb auf dem Schiff mörderisch […]

ECSITE 2011: Freedom’s just another word… Das Netzwerk europäischen Science Center und Museen hat sich in Warschau getroffen

Friday, den 17. June 2011

“Freedom” Das Thema für die jährliche Konferenz des Netzwerkes europäischer Science Center und Museen, die vom 26. bis 28. Mai in Warschau stattfand, war eine echte Ansage, an der sich die über zweihundert Beiträge und die Begegnungen während der Konferenz messen lassen mussten.  Bild: Was Maschinen alles können – Portraits von Ausstellungsbesuchern Es ist vielleicht […]

Lernen von der Tankstelle | Museum 2008

Sunday, den 20. April 2008

Jedes neue Museum heute muss sich an der nächsten Tankstelle messen: Es muss einen präzisen Zweck erfüllen können, und für diesen Zweck gebaut oder hergerichtet sein. Es muss einen Nutzen für viele haben, es muss weit leuchten können, transparent und attraktiv aussehen. Es muss neben Treibstoff mehrere Angebote haben, die man insgeheim erhofft, aber nicht […]

Neugierdemaschine | Auf dem Weg zu einem Wissenschaftsmuseum in Erlangen

Sunday, den 20. April 2008

Versprechen am Rand der Autobahn Nähert man sich der Stadt Erlangen mit dem Auto, kann es passieren, dass man auf ein Schild am Strassenrand trifft, mit der Aufschrift “Erlangen – Medizin- und Universitätsstadt”. Botschaften am Strassenrand sind ein Mythos der boomenden Industriegesellschaft. Wir haben uns daran gewöhnt, dass mit der Zunahme der Transportgeschwindigkeit die Monstrosität […]

Mehr Eigenblutdoping! | Scenographers’ Festival IN3 in Basel 23.-26.11.2006

Sunday, den 26. November 2006

In der schönen Stadt Basel geht heute das erste SCENOGRAPHERS’ FESTIVAL zu Ende. Ausgerichtet hat es das Institut für Innenarchitektur und Szenographie an der Fachhochschule der Nordwestschweiz – und wenn man Namen einsetzen will, was immer gut tut, weil es den Dingen ein Gesicht gibt, dann stehen Uwe R. Brückner und Andreas Wenger für diese […]

Geschwindigkeit und die Künste | John, Paul, Peter, Jürgen und Daniel im ZKM am 3. November 2006

Tuesday, den 7. November 2006

Wir erklären, daß sich die Herrlichkeit der Welt um eine neue Schönheit bereichert hat: die Schönheit der Geschwindigkeit. Ein Rennwagen, dessen Karosserie große Rohre schmücken, die Schlangen mit explosivem Atem gleichen… ein aufheulendes Auto, das auf Kartätschen zu laufen scheint, ist schöner als die Nike von Samothrake. (Aus dem 1909 publizierten ersten futuristischen Manifest des […]