Besuch bei Verbündeten: Kunst // Teil 2: B EAST

b-east-sign-1.jpg

Kunst am Nullpunkt? Aber HEY – warum sieht es hier nach Abenteuer aus, und warum ist es so kurzweilig, die 3500 Quadratmeter von B EAST, dem temporären “Kunst- und Kulturunternehmen im Nürnberger Nordostpark”, unter die Füsse zu nehmen?

Es liegt am Dialog, den 14 Kunststudenten unterschiedlichster Fachrichtungen  mit den Gebäuden führen, den sie aber auch untereinander aufrecht erhalten. Der Funke springt über. Du wippst in den Knien vor Vergnügen, während du durch diese mal sorgfältig, mal grobmotorisch angereicherten Werkhalllen gehst.

Woher kommts?

1. Nicht allzuviel Plagiat. Entspannter Umgang mit dem Problemkind Kunst.

2. Diese Hallen erden die Ideen.

straube-ot-silber-2011.jpg

STRAUBE, “O.T.”, an die Wand des Lastenliftes genagelt. Mmmhhhh. Subtil. Und auch nicht. Gut so.

hartel-brosche-2-2011.jpg

Und auch das, HARTEL “BROSCHE” – schillernd zwischen Gesicht und Landkarte – ist fetzig, weil es im Lastenlift ausgestellt ist. An der Stelle, an der in Restaurants das Menu des Restaurants angepriesen ist.

engelberg-goldener-schnitt.jpg

Das hier setzt ganz woanders an. ENGELBERG, “GOLDENER SCHNITT”: Wo gehobelt wird… Nicht so subtil. Auch gut so. Die Säge steckt noch in der Wand.

ritter-paar.jpg

RITTER, “PAAR. Stell dir einen Ort vor, an dem du dir die öligen Hände wäschst. Es riecht nach Waschpaste. Arbeitskleidung. Erste Hilfe ist nicht weit. Oder doch?

wagenknecht-stuff-saeule.jpg

Nest: Brut oder Widerstand. WAGENKNECHT “STUFF SÄULE”

hild-kirschner-petunia-express-1.jpg

hild-kirschner-petunia-express-2.jpg

HILD / KIRSCHNER “PETUNIA EXPRESS”. In einer gefährlichen Region unterwegs, rummelig-rammelig, und dank Glücksengel nicht aus der Kurve geflogen…

ahnert-raumzeichnung-2.jpg

AHNERT “RAUMZEICHNUNG”. Die Kathedrale in der Westentasche. Kunst ist, im besten Fall, auch die Wissenschaft von der Wahrnehmung. Sensationell – und sieht hier gar nicht so aus, oder? (Stell dir folgendes vor: Das Licht geht aus, und nur die fluoreszierenden Linien sind sichtbar. Die Wandbemalung der Zelle implodiert zu einer grenzenlosen Raumerfahrung). Sehr cool.

b-east-sound-2.jpg

b-east-sound-1.jpg

Das ist ganz am Ende das Rätsel: Warum wirkt die Mischung aus NOISE, INDUSTRIERUINE, FLASCHENBIER und FALLENDER NACHT so tiefentspannend? Wie Raketen gehen die neu verknüpften Neuronen ab, und RÜCKKOPPLUNG ist keine Last, sie ist Lust am Entgleisen aus der Perfektion.

b-east-sign-2.jpg

Kommentarfunktion ist deaktiviert